13.Aug2019
Der vierte deutsch-französische Fotowettbewerb fand Ende 2018 bis Anfang 2019 unter dem Motto „Engagement“ statt. Teilnehmen konnten Studierende an deutschen und französischen Hochschulen.

Lina Sommer vom Studierendenwerk Würzburg gewinnt mit ihrem Bild „Winterdienst / Service d’hiver“ den ersten Preis und somit 1000 Euro. Das Bild „Der Halt / L’appui“ von Magalie Herter-Courbon aus Würzburg belegt den zweiten Platz. Sie gewinnt 500 Euro. Eine besondere Würdigung für die deutsch-französische Freundschaft erhält Julie Tabary aus Crous Poitiers für ihr Bild „Un amour consommée / Konsumierte Liebe“. Die drei Studentinnen werden am 26. August 2019 auf der Preisverleihung beim CROUS Straßburg gewürdigt.

1. Preis: Lina Sommer – „Winterdienst / Service d’hiver”

2. Preis: Magalie Herter-Courbon – „Der Halt / L’appui”

3. Besondere Würdigung für die deutsch-französische Freundschaft: Julie Tabary, Crous Poitiers: „Un amour consommée / Konsumierte Liebe”

Insgesamt reichten Studierende aus 18 teilnehmenden Studentenwerken und ebenso vielen franzöischen „CROUS“, den „Centres Régionaux des Œuvres Universitaires et Scolaires“, mehr als 100 Fotos für den Wettbewerb ein. Organisiert wird der Wettbewerb vom Deutschen Studentenwerk (DSW) in Kooperation mit seinem französischen Partner CNOUS, dem Dachverband der französischen Studentenwerke; finanziert wird der Wettbewerb vom Deutsch-Französischen-Jugendwerk.

Die besten Fotos, darunter auch ein Bild eines Studenten aus der Region Tübingen-Hohenheim, werden in Deutschland und Frankreich im Rahmen einer Wanderausstellung vorgestellt. Das genaue Datum für die Ausstellung der Bilder in Tübingen-Hohenheim wird noch bekanntgegeben.